Über uns

Die Anfänge in der Autovermietung

Das Unternehmen KMS Computer und Software wird 1989 von Herrn Michael Schönefeld als Personengesellschaft mit Sitz in Berlin gegründet. Mit der Entwicklung einer Branchensoftware für die stark wachsende Autovermietungsbranche betritt man Neuland. Triebfeder der Entwicklung ist es, Prozesse zu verschlanken und Informationen kundenspezifisch zu verarbeiten.

Zunächst erfolgt die Entwicklung gemeinsam mit einem Referenzkunden, bald wird das Produkt Autorent zu einer erfolgreichen Branchenlösung ausgeweitet. Die DOS-Lösung deckt bereits alle wesentlichen Funktionen der Vermietung ab, zu den Kunden gehören Autovermietungen aus dem gesamten Bundesgebiet .

1998 erfolgt eine Weiterentwicklung zu einem modernen Windows-System und kms rentoffice ist geboren. Als erster Referenzkunde wird die berliner Firma Robben & Wientjes gewonnen. Die Software besteht aus einer Grundversion und zahlreichen – auf die jeweiligen Kundenanforderungen abgestimmten – Zusatzmodulen. Damit gelingt es, die Kundenbasis auszuweiten auf Autohäuser, Unternehmensfuhrparks, Leasing-Anbieter sowie Langzeit- und Spezialvermietungen (z.B. Baumaschinen, LKW).

Neue Technologien für alle Mobilitätsdienstleister

Nach der erfolgreichen Markteinführung von kms rentoffice wird das Unternehmen im Jahr 2001 in KMS.de SoftwareEntwicklung GmbH umfirmiert. Der Kundenstamm setzt sich mittlerweile aus den unterschiedlichsten Unternehmens-, Flotten- und Stationsgrößen zusammen. KMS führt Terminalserver von Microsoft ein, alle Stationen arbeiten auf einem Datenbestand in Echtzeit, notwendige Ausstattung in den Stationen ist lediglich ein PC mit Internetzugang. Der nächste Innovationsschritt erfolgt 2003 mit der Umstellung auf Application Service Providing (ASP) – und damit die Nutzung der vollständigen Lösung über das Internet. Daraus ergeben sich viele Vorteile für unsere Kunden, der komplette Betrieb läuft über ein zentrales Rechenzentrum und sichere Server. Updates, Verbesserungen und Anpassungen können automatisiert eingespielt werden. 

2005 wird eine White-Label-Lösung für eine integrierte Online-Reservierung inklusive Verfügbarkeitsprüfung und Kundencenter angeboten. 

2015 startet kms rentoffice als vollständige Software as a Service (SAAS) Lösung. Diese wird zunächst als Ergänzung zur Classic-Version angelegt, um Stationen und Service-Mitarbeiter einfacher anzubinden. Mittlerweile nutzen viele Kunden ausschließlich die Cloud-Lösung. 

Seit 2017 erfolgt die Öffnung der kms platform mittels REST API, damit können Kunden die umfangreiche Business-Logik der Plattform für eigene Lösungen nutzen und erweitern, beispielsweise für Carsharing-Apps oder die Online-Reservierung. 

Ein starkes Team für unsere Kunden

Mit unserer 20jährigen Erfahrung profitieren unsere Kunden von fundierten Branchenkenntnissen und technologischer Kompetenz auf höchstem Niveau. Im Mittelpunkt unserer Leistungen stehen unsere Kunden. Ein Team aus erfahrenen Projektmanagern und Programmierern betreut eine Vielzahl von Kunden verschiedener Größen und Branchen. Unser individueller und unkomplizierter Support löst auftretende Fragen schnell und effizient.

Für 2020 erfolgt eine erneute Umfirmierung in KMS Mobility Solutions GmbH unter neuer Geschäftsführung und eine weitere Vergrößerung des Entwicklerteams. Michael Schönefeld legt die Leitung nach langjähriger, erfolgreicher Unternehmertätigkeit in jüngere Hände. Mit Stephan Siehl übernimmt ein erfahrener Softwaremanager mit weitreichenden Ambitionen das Ruder und sorgt für die stetige Weiterentwicklung unserer Technologien.