Andrusch-Johannes „Andi“ – Senior Front-end Developer

Woher kommst du? 

Ich komme aus Marburg (Hessen), dem Herzen von Deutschland.

Warum hast du dich bei KMS beworben/angefangen (was war deine Motivation)? 

Ich habe hauptsächlich in der Online-Shop-Branche gearbeitet. Zum Beispiel bei Zalando, später in einer der preisgekrönten besten Online-Shop-Agenturen in Deutschland. Und in der vorherigen Firma habe ich Shops/Bestellsysteme für Mercedes-Benz und AMG zusammengestellt. Außerdem gefällt mir, dass KMS schnell wächst und ich mithelfen kann, ein Team und neue Prozesse zu entwickeln und aufzubauen.  Alle neueren Projekte sind auf dem neuesten Stand der Technik, was mir gefällt.

Was machst du genau bei KMS? 

Ich bin Frontend-Entwickler und kümmere mich um das Design und UI der Web-Projekte. Ich bin gut in Stylesheets, Usability und auch Grafik-Design.

Was findest du spannend bei KMS? 

Ich bin begeistert, dass wir unser eigenes Produkt fast von Anfang an zu einem viel genutzten und beliebten Shop aufgebaut haben. Es gefällt mir, dass ich Ideen einbringen kann, wie man es verbessern kann. Und es geht um Qualität und darum, sich Zeit zu nehmen, um es richtig zu machen, anstatt billig zu kalkulieren.

Was hat dich bei KMS am meisten überrascht? 

Alle Kollegen sind freundlich und arbeiten gerne zusammen, um das gleiche Ziel zu erreichen. KMS hat keine strenge Hierarchie, aber überraschenderweise funktioniert das meistens gut. Außerdem war ich überrascht, dass es in Corona-Zeiten erlaubt ist, von zu Hause aus zu arbeiten, und wir bekamen Vertrauen. Und das war auch richtig so. Manchmal machen die Leute andere Pausenzeiten als im Büro. Aber am Ende macht jeder seine Arbeit.

„Ich fühle mich gut, hier bei KMS meine besten Kenntnisse entfalten zu können.“

Besuchen Sie unseren Blog und lernen Sie uns besser kennen. 

DE